Azubimentoring in Zeiten von Corona #3 "Pflege in Not" erhöht Beratungskapazitäten

Pflege in Not

Ein Großteil der Azubis im Projekt "Ausbildungsbrücke - Mentoring gegen Ausbildungsabbrüche" kommt aus dem Pflegebereich. Zu dem sowieso schon vorhandenen Unterstützungsbedarf kommt nun auch noch die Corona-Krise hinzu - eine schwierige Situation für viele Azubis.
Gerade jetzt ist es wichtig, als Ansprechpartner für die Azubis da zu sein - auch aus der Ferne kann ein offenes Ohr und ein Ratschlag von einem/einer Mentor*in wohltuend sein. Zusätzlich möchten wir gerne folgendes Angebot vorstellen: www.pflege-in-not.de

Aufgrund der Corona-Krise verdreifacht die Beratungsstelle "Pflege in Not" nun ihre Beratungszeit. Pflege in Not ist eine Beratungseinrichtung für Pflegebedürftige, deren Angehörige, Pflegepersonal, Freunde, Nachbarn und auch Pflegeeinrichtungen. Eine Sozialpädagogin, eine Psychologin, eine Krankenschwester und qualifizierte Ehrenamtliche beraten in allen Fragen zur Pflege.

 

Share